Kann ich in Irland vom Kanu oder Kajak aus Angeln?

Last updated on 8. Februar 2024

Ja, das geht sogar sehr gut! Irland ist eine Top-Destination für Angler und Angelreisen.

Irland ist bekannt für hervorragende Hechte, Lachse, Forellen und Meeresforellen! Aber auch für Wolfsbarsch, Aal, Conger und viele andere Fische.

Aber unabhängig vom Sportfischen und dem Trophäen-Foto ist es schon eine schöne Vorstellung, bei einer mehrtägigen Paddelreise mit dem Kajak oder Kanu unterwegs eine Forelle zu angeln und dann am Abend vor dem Zelt zuzubereiten, oder?

Natur pur! Auch das Abendessen!

Irland ist bekannt für sein sauberes Wasser, sowohl auf den Flüssen und See, als auch auf dem Meer. Die Fische kommen also schon gewaschen zu dir :-).

Wir leben übrigens in Irland (Zweitwohnsitz) und betreiben hier in den Sommermonaten unsere Motorradvermietung (www.easycruiser.tours). Außerdem haben wir schöne Gästezimmer (www.the-view-accommodation.ie). Wir haben die Insel über viele Jahre immer wieder bereist und kennen sie daher sehr gut.

Regeln für das Angeln in Irland:

Angeln in Irland ist sogar sehr einfach, denn du brauchst anders als in Deutschland nicht einmal Besitzer eines Angelscheins zu sein!

Eigen-Werbung für Easycruiser.tours
Eigen-Werbung für Easycruiser.tours


Allerdings musst du je nach Fisch und Revier eventuell eine Tageslizenz lösen, das kann so etwa 10 bis 20 Euro für den Tag kosten.

In Irland gibt es praktisch in jeder Stadt oder Kleinstadt einen Angelshop (Tackle Shop). Der kann auch in der Tankstelle oder im Buchladen untergebracht sein – oder auch im Pub.

Dort bekommst du nicht nur Haken und Köder, sondern auch jede Menge Tipps über die Angelmöglichkeiten und geltenden Bestimmungen in der Region. Und du kannst dort auch deine Tageslizenz (Permit) lösen, sofern du eine benötigst.


Lizenzen, und Lizenzfreies Angeln in Irland

In Irland gibt es die State License, die District License und lokale Permits.

Für nahezu alle Gewässer gibt es lokale Vorschriften, was du fischen darfst, wann, wie und welche Entnahmeregeln gelten.

Keine Lizenz (License oder Permit) benötigt du an der Küste, egal ob du vom Strand aus angelst, oder vom Kajak aus (es sei denn du angelst auf Meeresforellen).

In praktisch allen sonstigen Gewässern benötigst du ein lokales Permit, welches du in der Regel in einem der lokalen Tackle Shops erwerben kannst.

Eine State oder District License benötigst du grundsätzlich zum Angeln von Lachsen und Meeresforellen in Irland. Die kannst du online beantragen und bekommst ein Fangbuch zur Eintragung und Tags (Anhänger) zur Markierung deines Fangs. Da du auf deiner Kajaktour vermutlich nicht auf Trophäenjagd bist, ist das weniger relevant für dich.

Die Brown Trout (Forelle) und andere Fische (Coarse Fishing) darfst du praktisch überall angeln. Du darfst nicht mehr als 4 Fische pro Tag dem Gewässer entnehmen – aber das genügt ja für ein schönes Abendessen.

Du darfst nur mit der Angel fischen (Kescher ist erlaubt, aber keine Schleppnetze…), und maximal 2 Angeln gleichzeitig benutzen. Du darfst keine Lebendköder nutzen, also weder lebende Fische noch lebende Würmer. Deine Köder kaufst du übrigens am besten im Tackle Shop vor Ort, da kannst du dich auch gut beraten lassen.

Weitere Informationen zu den Fischereigesetzen und Regularien in Irland, sowie viele interessante Informationen zu Fischen und Revieren findest du auf : https://fishinginireland.info/regulations/.


Welches Kajak zum Angel-Paddeln in Irland?

Wenn du in Irland ein Kajak mietest, wird es in den meisten Fällen ein offenes Sit-On-Top Kajak sein. Die sind aus Sicht der Vermieter am Sichersten für ihre Gäste.

Für die längere Paddeltour sind sie vielleicht nicht die schnellsten Boote, aber um vom Kajak aus zu Angeln sind sie eine sehr gute Wahl. Du ein offenes Cockpit und einigen Platz zwischen den Beinen, wo du deine Angel fertigmachen und deine Ausrüstung griffbereit lagern kannst. Wenn dien offenes Kajak stabil genug im Wasser liegt, kannst du auf einem ruhigen Gewässer vielleicht sogar aufstehen und im Stehen auswerfen.

Eigen-Werbung für The View Accommodation
Eigen-Werbung für The View Accommodation



Am Upper Lough Erne und an einigen Orten am River Shannon und seinen Seen, kannst du einen Kanadier mieten. Die sind sogar noch besser zum Angeln geeignet, weil du noch mehr Platz hast und eine umfangreichere Campingausrüstung passt auch noch ins Boot. Allerdings sind sie schwer von einer Person zu Paddeln, aber wenn ihr zu zweit seid, ist das gar kein Problem.

Und wenn dein eigenes Kajak oder das Mietkajak ein geschlossenes Boot ist? Dann hast du etwas weniger Platz, aber nimm die Angel trotzdem mit, vielleicht klappt es vom Boot aus und sonst kannst du immer noch vom Ufer aus Angeln.

Tipps zur Wahl von Angel und Ausrüstung für das Kajak-Angeln

Ich sehe immer wieder Angler, die Tonnen von Ausrüstung ans Ufer schleppen. Beim Kajak-Angeln wirst du dich beschränken müssen – weniger ist mehr!

Deine Ausrüstung muss zuerst ins Reisegepäck passen. Vor allem bei Flugreisen ist das recht beschränkt. Dann muss alles ins Boot passen und dann musst du auf engem Raum, nämlich im Kajak, damit klarkommen!

Eine kurze Angelrute genügt! Du kannst ja das Kajak bewegen und bist nicht auf deine Position am Ufer beschränkt. Wenn du in Flüssen angelst, hilft die auch die Strömung.

In Irland wird gerne mit der Fliege auf Forellen geangelt, aber der Blinker und Gummi-Köderfische aller Art funktionieren auch gut.

Hast du mal versucht im Sitzen auszuwerfen? Deine Bewegung ist eingeschränkt, weil du nur die Arme bewegen kannst. Der Rumpf ist ja relativ blockiert. Dabei wirst du schnell merken, dass vor allem das untere Ende der Angelrute immer wieder an den Rumpf des Bootes schlägt. Wähle also eine kurze Rute mit kurzem Schaft. Es gibt übrigens für Kajakfahrer und Survival-Fans extrem kurze Angeln zu kaufen.

Auch der Kescher sollte möglichst handlich sein. Der Griff braucht nicht lang zu sein, denn du hast die Hände nahe am Wasser. Wähle ein Netz, wo die Haken sich möglichst wenig drin verfangen, denn du hast wenig Platz an Bord um das jedes Mal wieder zu richten.

Befestige ein Stück Schnur mit einem Karabinerhaken am Ende an der Rute, am Paddel und am Kescher – dann kannst du am Boot einhängen und mal im Wasser treiben lassen, wenn du mal die Hände frei machen willst um etwas zu arbeiten.

Wo kommen eigentlich Haken, Blinker, Schwimmer, Gummifische usw… hin? Es gibt Schwimmwesten für Angler, die mit reichlich Taschen und Befestigungsösen ausgestattet sind, dann hast du greifbar und aufgeräumt.

Ein Messer sollte ebenfalls an der Weste greifbar befestigt sein, denn das ganze Leinenzeug ist nicht ungefährlich. Wenn du mal kenterst, könntest du dich darin verfangen. In dem Fall möchtest du dich frei schneiden können. Es gibst sehr kompakte Taucher-Messer, die du mit zwei Riemen oder Kabelbindern am Schultergurt befestigen kannst.

Wohin tust du die gefangenen Fische auf dem Kajak, einen Eimer wirst du wohl nicht dabeihaben? Entweder nimmst du einen Falteimer mit, oder findest vielleicht noch eine andere Lösung…

Eigen-Werbung für Easycruiser.tours
Eigen-Werbung für Easycruiser.tours


Ein Wort zum Schluß

Das soll keine vollständige Anleitung werden, aber vielleicht hast du jetzt schon eine gute Idee bekommen, was du mitnehmen möchtest und was auf einem Kajak gut funktionieren wird.

Auf jeden Fall ist Irland ein Paradies für Angler. Wenn du einen Paddel-Urlaub planst, dann solltest du deine Angel (oder eine neue kurze Reise-Angel) auch mitbringen.

Ich wünsche dir viel Spaß bei der Planung und einen tollen Kajak-Angel-Urlaub in Irland!


Noch mehr interessante Artikel für dich

DRIVE&PADDEL IN IRLAND: EINE AUTO-RUNDREISE MIT TAGES-PADDELTOUREN


DEINE KOMPLETTE PACKLISTE FÜR EINE WANDER-PADDELTOUR AUF IRLANDS BINNENGEWÄSSERN


WO KANN ICH IN IRLAND EINE MEHRTÄGIGE WANDER-PADDELTOUR MACHEN – MIT DEM KAJAK AUF DEN BINNENGEWÄSSERN IRLANDS


KANN ICH IN IRLAND AUCH MIT DEM KANADIER (-KANU) REISEN?



Bildnachweis Titelbild: Foto von KAL VISUALS auf Unsplash


Uli Verfasst von:

Hallo und schön, dass du hier bist! Irland ist interessant, vielseitig und landschaftlich traumhaft! Woher ich das weiß? Ich lebe und arbeite in Irland (Zweitwohnsitz) und habe die Insel intensiv und viele Male bereist. Vielleicht kann ich dich auch neugierig machen, auf die grüne Insel im Atlantik? Viel Spaß beim Lesen! Dein Ulrich Knüppel-Gertberg