Tipps für (nicht-tauchende) Taucher und andere Meeres-Enthusiasten in Irland

Last updated on 3. März 2024

„Ein Taucher, der nicht taucht – taucht nix!“

Wenn dir das einer sagt, der beim Sprechen blubbert, dann hat er es übertrieben….

Foto: dingle-oceanworld.ie
Foto: dingle-oceanworld.ie


Einführung

Wir sind ja keine Kiemen-Atmer und irgendwann muss der ganze Stickstoff im Blut ja auch mal abgeatmet werden. Was also tun, wenn der Neopren-Wal mal wieder gestrandet ist?

Damit dir deine tauchfreien Tage in Irland nicht zu langweilig werden, und weil deine mitreisende Familie ja auch mal etwas mit dir gemeinsam unternehmen möchte, habe ich hier ein paar schöne Tipps zusammengestellt.

Wir leben übrigens in Irland (Zweitwohnsitz) und betreiben hier in den Sommermonaten unsere Motorradvermietung (www.easycruiser.tours). Außerdem haben wir schöne Gästezimmer (www.the-view-accommodation.ie). Wir haben die Insel über viele Jahre immer wieder bereist und kennen sie daher sehr gut.

Tipps für nicht-tauchende Taucher und andere Meeres-Enthusiasten:

Foto: achillexperience.ie
Foto: achillexperience.ie

Aquarien

Jetzt zeige deiner Familie doch mal, was dich immer wieder unter Wasser zieht! Wie? Ganz einfach: Es gibt ein paar schön Aquarien in Irland.

Und weil die Iren Familienmenschen sind, sind diese auch besonders Kinder-freundlich aufgemacht. Neben der heimischen maritimen Flora und Fauna, gibt es auch tropische Fische zu bewundern.

Eigen-Werbung für Easycruiser.tours
Eigen-Werbung für Easycruiser.tours



Bray Sea Life Aquarium: Im Süden von Dublin liegt das alte Seebad Bray. Bray hat eine schöne Lage mit Bergen im Hintergrund und eine schöne Seepromenade. An der Seepromenade liegt direkt das Sea Life Aquarium. Dort findest du Haie, Rochen, Oktopusse (wie ist der Plural?) und ein Korallenriff.

Galway Atlantaquaria National Aquarium: Galway ist die größte Stadt an der Westküste und die drittgrößte Stadt Irlands. Es gibt dort neben Pubs, Lifemusik und gutem Essen auch einen größeren Hafen und eine lange Seepromenade. Der größte Teil davon liegt im Ortsteil Salthill, wo auch viele Urlaubshotels zu finden sind. Dort ist auch das Galway Atlantaquaria zu finden, welches wohl die größte Sammlung an heimischen Fischarten beherbergt.

Dingle Oceanworld: Die Halbinsel Dingle im Südwesten Irlands ist ein Kleinod – über Wasser, wie unter Wasser. Im gleichnamigen Hafenort Dingle findest du das Dingle Oceanworld Aquarium mit einer lustigen Mischung aus Fischen, Ottern, Haien, Pinguinen und Schmetterlingen (letztere bitte nicht ins Wasser tauchen…).

The Achill Experience Aquarium and Visitor Centre: Achill Island ist eine Insel im Nordwesten Irlands, die über eine Brücke sehr leicht zu erreichen ist. Die Insel ist landschaftlich rau und schön und die Küsten und Klippen sind atemberaubend, sowie auch die Unterwasserwelt. Vor Keem Bay werden jedes Jahr Riesenhaie gesichtet. An der Slievemore Road kurz vor dem Ort Keel befindet sich das Achill Experience Aquarium. Das Aquarium ist klein, aber es gibt auch noch andere Ausstellungen dabei, z.B. über Fischerei und die Insel Achill.

Foto: achillexperience.ie
Foto: achillexperience.ie


Whale- and Dolphin Watching

Du bist getaucht aber Wale und Delfine hast du noch nicht gesehen? Dann probiere es doch mal über Wasser!

Es gibt mehrere Whalewatching Anbieter entlang der irischen Küsten. Einige davon habe ich für dich aufgelistet:

Atlantic Whale and Wildlife Tours: West-Cork, gilt als Mekka für Walbeobachter. Bei Timoleague and der Südwestküste findest du Atlantic Whale and Wildlife Tours. Der Anbieter wirbt mit Buckelwalen, Finnwalen, Delfinen und Haien und dann gibt es auch noch Marine Wildlife Tours, wo es mehr um Robben und Seevögel geht.

Cork Whale Watch: Ein Stück weiter westlich, am Reen Peer gegenüber von Castletownshend, liegt dieser Anbieter. Ehemals Berufsfischer, seit einigen Jahren im Tourismus tätig, kennt er das Meer vor seiner Haustür seit vielen Jahren. Cork Whale Watch wirbt mit Buckelwalen, Minkwalen, Finnwalen, Delfinen und gelegentlichen Orcas.

Eigen-Werbung für The View Accommodation
Eigen-Werbung für The View Accommodation



Baltimore Sea Safari: Der kleine ehemalige Fischerort Baltimore liegt in einer geschützten Bucht an der Südwestspitze Irlands. Es gibt die Insel Sherkin Island und noch mehrere vorgelagerte Inseln dort. Baltimore Sea Safari bietet mehrere Touren an, von der kleinen Fahrt durch die Bucht, bis zu mehrstündigen Exkursionen. Die Boote sind offene Schlauchboote.

Aquaventure: Dieser Anbieter liegt ebenfalls in Baltimore. Das Boot scheint etwas größer und er bietet neben Wal- und Delfin-Touren auch Schnorchel-Touren und Tauchtouren für Clubs und Gruppen an. Siehe Aquaventure.

Eco Marine Tours: Über die schöne Halbinsel Dingle habe ich schon gesprochen. Vor der Insel liegen die Blasket Islands. Auf der Westseite der Blaskets fällt der Atlantik tief ab. An der Kante werden Nährstoffe aus der Tiefe an die Meeresoberfläche gespült. Dort sammeln sich massenweise Makrelen und andere Fische und dadurch auch Wale, Delfine und Haie. Blasket Islands Eco Marine Tours bei Ventry Cross, nich weit vom Ort Dingle, bietet verschiedene Touren an. Wale und Delfine, Robben, Seevögel und Puffins, auch mit Landung auf den Inseln finden sich im Programm.

Foto: aquaventures.ie
Foto: aquaventures.ie



Atlantic Eco Marine Tours Tralee and Brandon Bay ist ein anderer Anbieter von Wal- und Delfintouren, sowie Robben und Seevögel. Du findest ihn an der Nordküste der Dingle Peninsula bei Castlegregory. Sein Revier sind die Gewässer nördlich von Dingle, die auch als Tauchspots sehr bekannt sind. Infos unter: Atlantic Eco Tours.

Dolphin Watch Carrigaholt: In der Mündung des Shannon, am nördlichen Ufer, findest du diesen Anbieter. Mit einem recht großen Boot führt er dich zu Delfinen, Robben und anderen Leebewesen des Meeres entlang der weiten Shannon-Mündung. Infos unter: Dolphin Watch Carrigaholt.

Dolphin Discovery Kilrush: Ein bisschen weiter in der Shannonmündung liegt dieser Touranbieter in der Marina von Kilrush. Hier geht es vor allem um die Bottlenose Dolphins, die im Shannon leben. Infos: Dolphin Discovery.

Foto: atlanticwhaleandwildlifetours.com
Foto: atlanticwhaleandwildlifetours.com



Blacksod Sea Safari: Nördlich von Achill Island liegt die Halbinsel Belmullet. Dort findet sich ein größeres Maritimes Naturschutzgebiet, wo viel Wildlife an der Küste beobachtet werden kann, sowie Delfine, Robben, Otter und gelegentliche Wale. Der Anbieter Blacksod Sea Safari führt dich dorthin.

Maritime Museen

Das Arklow Maritime Museum am Hafen in Arklow (südlich von Dublin) bietet eine Mischung aus Fischereigeschichte und -Folklore, Schiffbau, Schiffsrettung und Wracks. Info: Maritime Museum Arklow.

Foto: mariner.ie
Foto: mariner.ie



Ein bisschen größer ist das National Maritime Museum of Ireland. In der Bucht von Dublin in einer ehemaligen Kirche untergebracht, findest du hier einen bunten Querschnitt durch die Schiffsgeschichte Irlands. Infos: National Maritime Museum.



Noch sehr viel größer ist die Belfast Titanic Experience. In dieser großen und aufwändig gebauten Ausstellung in den Docks von Belfast geht es nicht nur um die Titanic, sondern auch um die Ära des Schiffbaus in Belfast und das Leben der Menschen zu der Zeit. Sehr sehenswert. Infos: Titanic Belfast..

Foto: titanicbelfast.com
Foto: titanicbelfast.com


Zum Schluss

So, ich hoffe ich konnte dir ein bisschen Inspiration für deine rauchfreien Tage mitgeben. Und wenn du kannst, verbinde einen dieser Ausflüge doch mit einer schönen Fahrt entlang des Wild Atlantic Ways – Irland ist auch über Wasser schön!

Ich wünsche dir ganz viel Spaß dabei!

Eigen-Werbung für Easycruiser.tours
Eigen-Werbung für Easycruiser.tours

Weitere interessante Artikel für dich

TIEFE WRACKS VOR IRLAND – EIN PARADIES NICHT NUR FÜR TEC-TAUCHER


WAS MAN BEI EINEM TAUCHGANG IN IRLAND ALLES SEHEN KANN – MEERES-LEBEN VOR IRLANDS KÜSTEN


PRESSLUFT-TAUCHEN IN IRLAND – WO GIBT ES TAUCH-SCHULEN UND TAUCH-TOUREN-ANBIETER IN IRLAND


DIE BESTE AUSRÜSTUNG FÜR DEN TAUCHURLAUB IN IRLAND



Bildnachweis Titelbild: Foto von Richard Sagredo auf Unsplash

Uli Verfasst von:

Hallo und schön, dass du hier bist! Irland ist interessant, vielseitig und landschaftlich traumhaft! Woher ich das weiß? Ich lebe und arbeite in Irland (Zweitwohnsitz) und habe die Insel intensiv und viele Male bereist. Vielleicht kann ich dich auch neugierig machen, auf die grüne Insel im Atlantik? Viel Spaß beim Lesen! Dein Ulrich Knüppel-Gertberg