GUTES ESSEN IN DUBLIN

Last updated on 5. Februar 2024

Kann man in Irland gut Essen? Ja, ich kann dir aus eigener Erfahrung versichern, dass du Irland sehr lecker Essen gehen kannst, ganz besonders in Dublin…

Foto: mvcillairne.com
Foto: mvcillairne.com



Intro

Früher, als Irland noch eines der ärmeren Länder Europas war, musste Essen vor allem günstig sein und satt machen. Die Hauptnahrungsmittel jeder Zeit, die Kartoffeln, Karotten und Kohl, finden sich noch heute in vielen traditionell irischen Gerichten. Aber auch Fleisch, Fisch und Seafood sind in traditionell in typischen irischen Gerichten enthalten – und oft von allerbester Qualität!

Heute sind wir viele Jahre weiter, Irland hat sich zu einem wirtschaftlichen Erfolgsmodell entwickelt und jedes Jahr entdecken immer mehr Reisende die Grüne Insel – und ihre Küche.

Die Insel hat sich geöffnet für kulinarische Einflüsse aus aller Welt und während die traditionell irische Küche bewahrt wird, gibt es immer mehr feine Küche, mehr Zutaten aus aller Welt und mehr verschiedene Kochstile, die das Essen in Irland bereichern.

Speziell in Dublin findest du deshalb eine reiche Auswahl an wunderbaren irischen Gerichten – traditionell, oder modern interpretiert.

Ich kenne Dublin recht gut, weil wir etwas südlich der Stadt wohnen. Meine Familie und ich kommen zwar aus Deutschland, leben aber schon schon seit einigen Jahren hier (Zweitwohnsitz). Im Sommer betreiben wir hier unsere Motorradvermietung (https://www.easycruiser.tours) und unsere Gästezimmer (https://www.the-view-accommodation.ie). Ich persönlich mag ich die irische Küche sehr gerne.

Eigen-Werbung für Easycruiser.tours
Eigen-Werbung für Easycruiser.tours


Aber was sind denn eigentlich typisch irische Gerichte? Dazu kommen wir jetzt:


Typisch Irische Gerichte

Diesen Abschnitt halte ich kurz, denn ich habe schon einen eigenen Artikel zum Thema “Irische Gerichte” geschrieben, den ich dir ganz unten im Text verlinken werde.

Hier liste ich dir einfach nur ein paar typische Gerichte auf, die du probieren solltest (oder in paar davon :-))´:

Suppen, Stews und Vorspeisen

Colcannon Soup: Diese Suppe basiert auf dem traditionellen irischen Gericht Colcannon, das aus Kartoffeln, Kohl und manchmal Lauch besteht – diesmal als Suppe.

Irish Stew: Ein herzhafter Eintopf aus Lammfleisch, Kartoffeln, Karotten und Zwiebeln. Traditionell wird er langsam gekocht und ist besonders an kalten Tagen beliebt.

Foto: beanhive.ie
Foto: beanhive.ie



Coddle: Ein deftiger Eintopf mit Würstchen, Speck, Zwiebeln und Kartoffeln. Es ist ein Gericht, das oft als “Arme-Leute-Essen” bezeichnet wird und dennoch köstlich ist.

Guinness Beef Stew: Ein weiterer Eintopf, der mit Guinness-Bier zubereitet wird und zartes Rindfleisch, Karotten und Kartoffeln enthält. Der Geschmack des Biers verleiht diesem Gericht eine besondere Note.

Seafood Chowder: Da Dublin an der Küste liegt, ist Meeresfrüchte-Chowder eine köstliche Option. Diese cremige Suppe besteht aus verschiedenen Meeresfrüchten, Kartoffeln und Sahne.

Soda Bread: Ein traditionelles irisches Brot, das mit Natron als Treibmittel zubereitet wird. Es ist meistens bei den Suppen und Eintöpfen mit dabei.

Hauptgerichte mit Fisch und Seafood

Fish und Chips: Der Klassiker, ein panierter Backfisch mit Pommes Frites. Wird im Restaurant gerne mit gemischtem Gemüse gereicht.

Foto: boxtyhouse.ie
Foto: boxtyhouse.ie

Salmon, Cod oder Hake Fillet: Salmon ist Lachs, Cod ist Kabeljau und Hake ist Seehecht. Alle werden in den irischen Gewässern gefischt und kommen frisch auf den Tisch, oft mit Mash und gemischtem Gemüse gereicht. Mash entspricht in etwa der Stampfkartoffel oder einem etwas gröberem Kartoffelbrei.

Dublin Bay Prawns (Dubliner Riesengarnelen): Diese Riesengarnelen sind in Dublin sehr beliebt und werden oft gegrillt oder gedämpft serviert. Ihr Geschmack ist sehr fein.

Dublin Lawyer: Das ist eine spezielle Zubereitung von Hummer, der in einer Sauce aus Butter, Whiskey und Sahne gekocht wird. Es ist eine Delikatesse in Dublin.

Hauptgerichte mit Fleisch

Irisches Steak vom Rind: Ein internationales Gericht, aber in Irland ist das Rindfleisch meist von excellenter Qualität! Dazu gibt es oft Spaltkartoffeln und Gemüse.

Boxty: Eine Art Kartoffelpfannkuchen, der aus geriebenen Kartoffeln und Mehl hergestellt wird. Es gibt ihn in verschiedenen Varianten, gefüllt mit Fleisch oder als Beilage zu anderen Gerichten. Wer aus dem deutschsprachigen Raum oder aus dem Alpenraum kommt, wird sich vielleicht eher an Kartoffel-Rösty oder Kartoffel-Reibekuchen erinnert fühlen, als an Pfannkuchen.

Irish Breakfast: Ein üppiges warmes Frühstück mit Würstchen, Speck, Black Pudding (Blutwurst gebraten), White Pudding (Leberwurst gebraten), gebratenen Tomaten, Pilzen, Eiern und Toast. Es ist ein klassisches irisches Frühstück, das dir Energie für den Tag gibt. Das ist eine sehr große Portion, die deshalb auch gerne als Mittagsessen gegessen wird.

Foto: winding-stair.com
Foto: winding-stair.com

Bacon and Cabbage: Schweinefleisch (ähnlich wie kanadischer Speck) wird mit Kohl serviert, oft mit Kartoffeln oder einer hellen, cremigen Sauce.

Irisches Roastbeef: Scheiben vom Rinderbraten mit Sauce, oft mit Yorkshire Pudding (eine Art Blätterteig), Mash (Kartoffelbrei) und Peas (Erbsen).

Bangers and Mash: Bangers sind schlanke Bratwürstchen und Mash ist Kartoffelbrei. Dazu gibt es gebratene Zwiebelringe und eine dunkle Bratensauce.

Chicken Goujons: Das sind panierte Fillet-Stücke vom Huhn mit beliebigen Zutaten, wie Erbsen, gemischtem Gemüse und Pommes Frites oder Kartoffeln.

Eigen-Werbung für The View Accommodation
Eigen-Werbung für The View Accommodation

Desserts, Backwaren und Süßwaren

Cheesecake: Cheesecake gibt es in verschiedenen Varianten, mal sehr cremig und mal fester in der Konsistenz. Gerne mit Eis, Sahne oder Obst.

Apple Crumble: Ein traditionelles Dessert aus Äpfeln, die mit Streuseln aus Butter, Mehl und Zucker gebacken werden. Es wird oft mit einer Kugel Vanilleeis serviert.

Chocolate Cake: Sehr guter Schokoladenkuchen mit Sahne oder einer Kugel Valille-Eis.

Death by Chocolate: Warmer Schokoladenkuchen mit flüssigem Kern und flüssigem Topping und einer Kugel Eis. Sehr lecker und sehr heftig!

Irish Pancakes: Diese dünneren, lockeren Pfannkuchen werden oft mit Zitronensaft und Zucker, Ahornsirup oder Fruchtmarmelade serviert.

Irish Trifle: Ein Schichtdessert aus Früchten, Biskuitkuchen, Pudding und Sahne, das oft mit einem Schuss Irish Whiskey verfeinert wird.

Irish Scones: Diese Gebäck kann als Frühstück, Nachtisch oder zum Tee oder Kaffee gegessen werden. Die Scones werden meist mit Butter, Marmelade oder Clotted Cream, einer Art Sahne, serviert.

Foto: queenoftarts.ie
Foto: queenoftarts.ie


Restaurant-Tipps in Dublin

Irische Pubs haben oft auch ein Restaurant mit dabei, wo du in der Regel typisch irisch Essen kannst. Wenn du auf dem Land unterwegs bist, gibt es oft gar keine Restaurants, sondern nur Pubs in den kleineren Orten.

In Dublin gibt es sehr viel Auswahl. Hier habe ich ein paar Restaurants in Dublin aufgelistet, wo du auf jeden Fall die irische Küche genießen kannst:

MV Cill Airne: Dieses Restaurant befindet sich auf einem restaurierten Flussdampfer aus den 1960er Jahren. Es bietet eine elegante Umgebung und schöne Ausblicke auf den Fluss Liffey. Hier kannst du feine Küche genießen und gleichzeitig die Atmosphäre des Flusses erleben. Ein Teil der Gerichte ist Irisch. Siehe: https://www.mvcillairne.com/.

The Woollen Mills: Dieses Restaurant liegt am Ormond Qay, also auch am Wasser. Es ist bekannt für seine modernere und feinere Interpretation klassischer irischer Gerichte. Siehe: https://www.thewoollenmills.com/.

The Winding Stair: Dies ist ein Schwester-Restaurant des Woollen Mills. Es liegt auch am Fluß, nahe der Ha`Penny Bridge. Sehr gutes modernes irisches Essen, auch sehr gute Gerichte aus dem Meer. Siehe: https://www.winding-stair.com/.

The Church: Dieses Restaurant in der nördlichen City bietet eine besondere Atmosphäre, weil es in einer Kirche aus dem 18. Jahrhundert untergebracht ist. Breite Auswahl an irischen Gerichten. Hier gibt es auch irische Life-Musik und irischen Tanz. Siehe: https://www.thechurch.ie/.

FX Buckley Steakhouse: Beste Steaks, irisch interpretiert und irische Fleisch-Gerichte. Es gibt zwei Standorte in Dublin. Siehe: https://www.thebuckleycollection.ie/crow-street.

Gallagher’s Boxty House: Dieses Restaurant in Temple Bar widmet sich ganz dem irischen Boxty. Hier kannst du verschiedene Variationen dieses traditionellen irischen Gerichts probieren. Siehe: https://www.boxtyhouse.ie/.

Foto: thechurch.ie
Foto: thechurch.ie

The Fish Shop: Wenn es um Fisch und Meeresfrüchte geht, ist dieses kleine Restaurant eine gute Wahl. Siehe: https://fish-shop.ie/.

Etto: Feine Küche, kleine Teller, irische und internationale Gericht. Siehe: https://www.etto.ie/.

Damit hast du schon mal einen Startpunkt für deine Suche nach guten Restaurants mit irischer Küche.


Café-Tipps in Dublin

Wenn du eher naschen, als herzhaft essen möchtest, habe ich hier noch ein paar süße Empfehlungen für dich:

Queen of Tarts: Nettes Café mit sehr guten hausgemachten Kuchen, Torten und Desserts. Hier kannst du verschiedene Irische Desserts probieren. Siehe: https://www.queenoftarts.ie/.

Joy of Chá: Tee ist natürlich auch ein sehr wichtiger Bestandteil der irischen Kultur und dieses kleine aber feine Café oder Teehaus hat sich darauf spezialisiert – zusammen mit selbstgemachten irischen Desserts. Siehe: https://www.queenoftarts.ie/.

Beanhive Coffee: Kleiner, gemütlicher Coffeshop mit irischen Süsswaren. Siehe: https://www.beanhive.ie/.

Geführte Kulinarische Tours in Dublin

Du kannst dich natürlich auch einer geführten Kulinarischen Tour anschließen, wie zum Beispiel diesen:

Irish Food Trail: Geführter, etwa dreistündiger, Stadtrundgang mit Stops in guten irischen Restaurants. Siehe: https://irishfoodtrail.ie/irish-food-trail-experience-dublin/.

Walking Food Tours Dublin: Food on Foot Walking Tour durch Dublin. Gutes, bodenständiges Essen und Streetfood. Siehe: https://walkingfoodtours.ie/food-on-foot/.

Delicious Dublin Tours: Dreistündige geführte Walking Tour mit 5 Stops und Verköstigungen an sehr guten Restaurants und Food Shops. Siehe: https://deliciousdublintours.com/food-tours/.

Secret Food Tours: Vergleichbarer Food Walk über 3-4 Stunden mit mehreren Stops zur Verköstigung irischer Gerichte. Siehe: https://www.secretfoodtours.com/dublin/food-tours-dublin.

Foto: thewoollenmills.com
Foto: thewoollenmills.com



Food Festivals

Wenn du Glück hast, findet während deines Besuchs in Dublin gerade ein Food-Festival statt. Einige Bespiele habe ich hier für dich:

Taste of Dublin: Ein jährliches Festival, das die besten Restaurants und Köche der Stadt zusammenbringt. Siehe: https://tasteofdublin.ie/.

Dublin Bay Prawn Festival: Dieses Festival im Mai feiert die Dubliner Riesengarnelen mit Live-Kochvorführungen, Verkostungen, Musik und Unterhaltung. Der aktuelle Plan steht wohl noch nicht – einfach immer wider mal Googlen. Siehe: https://dublin.ie/whats-on/listings/dublin-bay-prawn-festival/

Dublin VegFest: Für alle Veganer und Interessierte an pflanzlicher Ernährung bietet dieses Festival eine breite Palette an veganen Speisen, Workshops und Vorträgen. Der neue Plan fehlt noch. Siehe: https://dublinvegfest.com/.

The Big Grill: Ein Festival für Grillliebhaber, das eine Auswahl an gegrillten Speisen, BBQ-Wettbewerben, Workshops und Live-Musik bietet. Siehe: https://www.biggrillfestival.com/.

Dublin Coffee & Tea Festival: Für Kaffeeliebhaber und Teetrinker ist dieses recht neue Festival im März. Siehe: https://www.dublincoffeefest.com/.

Eigen-Werbung für Easycruiser.tours
Eigen-Werbung für Easycruiser.tours


Fazit

Die Iren pflegen ihre Traditionen und somit auch die traditionellen irischen Gerichte. Aber in Dublin findest du auch moderne Variationen und internationale Küche.

Ob du lieber Fleischgerichte magst, oder Fisch und Meerstiere, oder Back- und Süßwaren, in Dublin findest du eine reiche Auswahl für jeden Geschmack.

Mache eine Food-Tour, besuche ein Restaurant auf einem Schiff oder am Flussufer, nasche dich durch zahlreiche Coffeeshops oder Teashops – und genieße Dublin in allen Facetten und Geschmäckern.

Viel Spaß in Dublin – und guten Appetit!

Weitere interessante Artikel für dich

ÜBERNACHTEN IN DUBLIN – OPTIONEN UND TIPPS


FESTIVALS IN DUBLIN – FEIERN WIE DIE IREN!


DUBLIN`S FLÜSSIGES GOLD: DESTILLERIE-BESICHTIGUNGEN UND BRAUEREI-EXPERIENCES


DIE WICHTIGSTEN SEHENSWÜRDIGKEITEN IN DER CITY VON DUBLIN

Bildnachweis: Foto von Patrick Browne auf Unsplash

Uli Verfasst von:

Hallo und schön, dass du hier bist! Irland ist interessant, vielseitig und landschaftlich traumhaft! Woher ich das weiß? Ich lebe und arbeite in Irland (Zweitwohnsitz) und habe die Insel intensiv und viele Male bereist. Vielleicht kann ich dich auch neugierig machen, auf die grüne Insel im Atlantik? Viel Spaß beim Lesen! Dein Ulrich Knüppel-Gertberg