Golf-Urlaub im „Garten“ Wicklow, und im sonnigen Südosten Irlands

Last updated on 20. Februar 2024

Irland entwickelt sich seit Jahrzehnten sehr positiv und ist auch unter Urlaubsreisenden längst kein Geheimtipp mehr. Aber trotz wachsender Beliebtheit und stetig steigender Besucherzahlen, ist die Insel keine Destination für Massentourismus – zum Glück!

Individualreisende kommen auf der Grünen Insel dagegen voll auf ihre Kosten: Traumhafte Landschaften, spektakuläre Küsten und ein mildes Klima ziehen Outdoor-Enthusiasten aller Art magisch an – so auch jedes Jahr etwa 240000 Golfer, die sich auf den über 400 Golfplätzen des Landes begeistert tummeln.

Foto: tulfarrisgolfclub.com
Foto: tulfarrisgolfclub.com


Warum Golf-Urlaub in Irland?

Viele denken bei Golfurlaub vielleicht an England oder Schottland, aber haben Irland gar nicht so richtig auf dem Zettel. Erstaunlich, denn mit über 400 Golfplätzen in teilweise spektakulären Landschaften braucht Irland sich nun wirklich nicht vor den britischen Schwesterinseln verstecken.

Zum Vergleich: Irland hat knapp 5 Millionen Einwohner und über 400 Golfplätze, damit kommen im Verhältnis etwa 12500 Einwohner auf einen Golfplatz. In Deutschland gibt es etwas über 700 Golfplätze bei 83 Millionen Einwohnern, damit kommen etwa 118571 Einwohner auf einen Golfplatz.

Irland hat im Vergleich also etwa 10 mal mehr Golfplätze pro Einwohner, oder etwa 10 mal weniger Einwohner pro Golfplatz als Deutschland!

Die irische Insel bietet übrigens auch mehr als ein Viertel der weltweiten Links-Courses, 58 um genau zu sein, und etliche erstklassige Meisterschaftsplätze.

Eigen-Werbung für Easycruiser.tours
Eigen-Werbung für Easycruiser.tours



Na, wirst du langsam neugierig? Gut so!

Wir leben in Irland (mit Zweitwohnsitz) und betreiben auf der Grünen Insel im Sommer eine Motorradvermietung und auch Gäste-Unterkünfte – für Motorradfahrer, Wanderer, Golfer und andere internationale Gäste.
Ich habe selbst eine Zeit lang Golf gespielt, erst in Deutschland, und dann auch in Schottland und hier in Irland.

Zu meiner Freude und Begeisterung ist Golfen in Irland allgemein sehr populär und es gibt viele Golfplätze für jeden Geschmack und in allen Preisklassen – vom noblen Club, bis zum kleinen Golfplatz, wo du nur einen minimale Greenfee zahlst und keinerlei Mitgliedskarte oder Platzreife brauchst.

Irland hat neben schönen Landschaften auch eine reiche Kultur mit vielen schönen Sehenswürdigkeiten und hübschen Städtchen. So kommen auch Reisende, die nicht jeden Tag auf den Golfplatz wollen auf ihre Kosten. Dazu kommen noch die gelassene Freundlichkeit der Iren, gutes Essen und Trinken und gemütliche Unterkünfte – klingt das nicht nach einem entspannten Urlaub?

Der Sunny South East und Wicklow, der Garten Irlands

Die meisten internationalen Flüge landen in Dublin. Direkt am Südrand der Hauptstadt beginnen die Wicklow Mountains. Dort, wo sie zum Stadtgebiet Dublins gehören, heißen sie noch Dublin Mountains, aber schon ein paar Kilometer weiter bist du im County Wicklow. Die ganze Region gehört zum Ancient East, also dem historischen Osten des Landes. Hier findest du viele Burgen, Klöster, alte Städte, Schlachtfelder und natürlich auch Museen und Ausstellungen, die von Wikingern, Normannen, Angelsachsen und Kelten berichten.

Foto. delganygolfclub.com
Foto. delganygolfclub.com



Die Region um Dublin herum wurde über einige Hundert Jahre von den Engländern beherrscht. In dieser Zeit, dem 18. und 19. Jahrhundert, bauten sich englische Lords etliche prachtvolle Mansions und Herrenhäusern und legten wunderhübsche und teilwiese riesengroße Parks und Gärten an.. Wegen des milden Klimas gedeihen hier exotische Pflanzen aus aller Welt. Einige dieser Häsuer und Gärten kannst du heute besichtigen, daher auch der Beiname „Garten Irlands“ für die Region Wicklow.

Der Wicklow National Park ist das Kerngebiet der Wicklow Mountains. Er bietet Wanderern und Fahrradfahrern viele Möglichkeiten sich auszupowern, ist auch für eine Spazierfahrt einfach nur schön. Die hochmoorigen Berge erinnern an die Highlands in Schottland. Der höchste Berg der Lugnaquilla, ist knapp unter 1000 Meter hoch und gehört zu den höchsten Bergen in Irland.

Östlich der Wicklow Mountains liegt die Ostküste mit über 70 Kilometern weißen Sandstränden. Das ist der „Sunny South East“, der sonnige Südosten Irlands. Hier gibt es statistisch die meisten Sonnentage und den wenigsten Regen auf der Insel. Daher verbringen viele Dubliner Familien ihre Ferien in den zahlreichen Mobilehome-Parks entlang der Küste.

Apropos Regen: Der ist hier kein größeres Thema als ins Deutschland – wir leben hier seit etlichen Jahren und können vergleichen. An der Westküste gibt es allerdings deutlich mehr Niederschlag als an der Ostküste – statistisch.

Was ist die beste Jahreszeit zum Golfen im Sunny South East? Von April bis in den Oktober/November kannst du hier wunderbar spielen.

Ist die wilde Atlantikküste im Westen landschaftlich noch spektakulärer als die Ostküste? Sicherlich ja. Aber der Osten hat auch seine schönen und interessanten Seiten und das mildere Klima – und ist von Dublin aus besonders schnell und einfach zu erreichen! Wicklow und der Südosten Irlands sind also heiße Tipps für deinen Urlaub!

Eigen-Werbung für The View Accommodation
Eigen-Werbung für The View Accommodation


Golfplätze und -Ressorts im Südosten Irlands

Im Wicklow Mountains National Park selbst liegen keine Golfplätze, aber rundherum durchaus einige und zwar sowohl auf der Küstenseite, wie auch Inlands. Ich habe hier mal einige schöne Golfressorts und Golfplätze in und um Wicklow und an der Südostküste für dich aufgeschrieben:

Name OrtHomepageLage
Powerscourt Golf ClubEnniskerryhttps://powerscourtgolfclub.com/Nahe Dublin
Delgany Golf ClubDelgany / Greystoneshttps://delganygolfclub.com/Nahe Küste
Buttermountain Golf & Leasure ClubGortlum, Dublinhttps://buttermountaingolf.ie/Inland
Craddockstown Golf ClubSouth Naashttps://www.craddockstown.com/Inland
Palmerstown Stud Golf ClubNorth Naashttps://www.palmerstownhouse.ie/Inland
Blessington Lakes Golf ClubBlessingtonhttps://blessingtonlakesgolfclub.com/Inland/See
Tulfarris Golf ClubBlessingtonhttps://www.tulfarrisgolfclub.com/Inland/See
Roundwood Golf ClubRoundwoodhttp://www.gogolfing.ie/golf-course.php?id_club=413Nahe Küste
Rathsallgh Golf & Country ClubRathsallghhttps://www.rathsallaghcountryclub.com/Inland
Baltinglass Golf ClubBaltinglasshttps://www.baltinglassgolfclub.ie/Inland
Carlow Golf ClubCarlowhttps://www.carlowgolfclub.ie/Inland
Macreddin Golf ClubMacreddin, Aughrimhttps://www.macreddingolfclub.com/Inland
Potter`s Point Golf ClubBrittas Bayhttps://www.potterspoint.ie/Nahe Küste
Stepaside Golf CourseSüd Dublinhttp://www.stepasidegolfcourse.com/Dublin
Killiney Golf ClubSüd Dublinhttps://www.killineygolfclub.ie/Dublin
Newlands Golf ClubSüdwest Dublinhttps://www.newlandsgolfclub.com/Dublin
Castleknock Golf ClubWest Dublinhttps://castleknockgolfclub.ie/Dublin
Howth Golf ClubHowth, Nord Dublinhttps://www.howthgolfclub.com/
Dublin/Küste
Newcastle Golf CentreWest Dublinhttps://newcastlegolfcentredublin.com/Dublin
Woodenbridge Golf ClubWoodenbridgehttps://www.woodenbridge.ie/Inland
Tara Glen Golf & Country ClubGoreyhttps://www.taraglen.ie/Nahe Küste
Courtown Golf ClubCourtown, Goreyhttps://www.courtowngolfclub.com/Nahe Küste
Bunclody Golf & Fishing ClubBunclodyhttps://www.bunclodygfc.ie/Inland
Enniscorthy Golf ClubEnniscorthyhttps://www.enniscorthygc.ie/Inland
Kilkenny Golf ClubKilkennyhttps://www.kilkennygolfclub.com/Inland
Arklow Golf ClubArklowhttp://www.arklowgolflinks.com/Nahe Küste
Bray Golf ClubBrayhttps://www.braygolfclub.com/Nahe Küste
Golfplätze in und um das County Wicklow

Übernachten in und um Wicklow

Viele Golfressorts haben Hotels mit dabei. Aber du kannst auch überall schöne B&Bs, Hotels und andere Unterkünfte finden, die nicht zum Golfplatz gehören. Wir selbst nutzen meist die Apps von Booking.com und Airbnb um Übernachtungsmöglichkeiten zu finden.

Wenn du ein paar Tage bei uns übernachten möchtest, kannst du mehrere Plätze von Blessington, Arklow, Gorey, Woodenbridge, Naas, Bunclody, Carlow bis nach Enniscorthy oder auch Kilkenny bespielen, also praktisch alle der oben gelisteten Golfplätze. Unsere Übernachtungsmöglichkeiten findest du hier.

Sehenswürdigkeiten in der Nähe

Für den Fall, dass du mal einen Tag nicht Golfen möchtest, kannst du dir auch einige schöne Sehenswürdigkeiten in Wicklow und Umgebung ansehen. Ein paar Beispiele findest du nachfolgend aufgelistet:

NameOrtHomepage
Powerscourt EstateEnniskerryhttps://powerscourt.com/
Powerscourt WaterfallEnniskerryhttps://powerscourt.com/
Glendalough Monastic CityGlendaloughhttps://visitwicklow.ie/listing/glendalough-monastic-city/
Kilruddery House and GardensBrayhttps://killruddery.com/
Wicklow Stadt und HafenWicklowhttps://visitwicklow.ie/listing/heritage-trail-wicklow-town/
Mount Usher GardensAshfordhttp://www.mountushergardens.ie/
Bray WaterfrontBrayhttps://bray.ie/
Wexford Town und HafenWexfordhttps://www.visitwexford.ie/
Waterford Town und HafenWaterfordhttps://visitwaterford.com/
Kilkenny Castle und TownKilkennyhttps://kilkennycastle.ie/
New Ross DunbrodyNew Rosshttps://www.dunbrody.com/
Irish National StudKildarehttps://irishnationalstud.ie/
Enniscorthy Town und CastleEnniscorthyhttp://enniscorthycastle.ie/
Russborough House and ParkBlessingtonhttp://www.russborough.ie/
Huntington Castle Clonegallhttps://huntingtoncastle.com/
Sehenswürdigkeiten in und um das County Wicklow



Allgemeine Tipps für die Golfreise nach Irland

Noch ein paar kleine Tipps für die Golfreise:

Direktflüge nach Dublin gibt es von Ryanair, Lufthansa. Aerlingus, Eurowings und anderen Fluggesellschaften von mehreren deutschen Flughäfen. Die Flüge dauern kaum über 2 Stunden und sind bei rechtzeitiger Buchung auch nicht teuer. Umsteige-Flüge über London können auch eine interessante Alternative sein. Das Golf-Set kann als Sportgepäck gegen Aufpreis problemlos mitfliegen.

Irland gehört zur EU, aber nicht zum Schengen abkommen. Du solltest also deinen Reisepass mitbringen.

Die Währung in Irland (Republik Irland) ist der Euro. Geld abheben kannst du an ATMs, bei Banken oder als Cash-Back in Geschäften und Tankstellen. Die gängigen Kreditkarten und Debitkarten werden in allen größeren Shops akzeptiert, aber nicht in jedem B&B – also etwas Bargeld dabeihaben.

Die beste Reisezeit für das Golfen in Irland beginnt im frühen Frühjahr und endet im späten Herbst, also von April. Dann hast du meist milde bis warme Temperaturen. Es kann im Sommer auch mal Schauer geben, aber anhaltender Regen ist dann eher selten. Heiß wird es auf der Insel auch eher selten.
Auch im Winter kannst du Irland bereisen und am Meer auch Golfen, denn dort gibt es praktisch nie Frost. In den Bergen kann es etwas Frost geben, aber sonst ist es im Winter eher windig und nass als wirklich kalt.

Foto: kilkennygolfclub.com
Foto: kilkennygolfclub.com



Der Strom an der Steckdose hat in Irland 230 Volt, wie in Deutschland auch. Allerdings werden in Irland die dreipoligen englischen Steckdosen verwendet, di solltest also einen Reiseadapter mitbringen.

Mietwagen: In Irland gilt Linksverkehr und der Lenker deines Mietwagens ist entsprechend auf der rechten Seite. Geschaltet wird mit der linken Hand – wenn du noch nie links gefahren bist, möchtest du vielleicht ein Automatik-Auto wählen, das ist leichter. Mietwagen bekommst du am Flughafen in Dublin. Dafür brauchst du zwingend eine Kreditkarte, der deutsche Führerschein genügt.

Unterkünfte: Reichlich Auswahl gibt es auf Airbnb oder Booking.com. Beide Buchungs-Plattformen sind in Irland sehr verbreitet und funktionieren sehr gut.

Lebensmittel einkaufen kannst du in Irland auch am Wochenende, inklusive dem Sonntag. Auch an Feiertagen sind größere Supermärkte geöffnet, dann aber mit reduzierten Öffnungszeiten.

Lange im Voraus buchen: Wenn du in den Monaten von Mai bis August reisen möchtest, empfehle ich dir, lange im Voraus zu buchen. In der Hochsaison werden die Mietwagen gerne sehr teuer. Gleiches gilt für Flüge und oft auch für Unterkünfte. In den Monaten April und Oktober/November kannst du auch kurzfristiger buchen.

Eigen-Werbung für Easycruiser.tours
Eigen-Werbung für Easycruiser.tours

Fazit

Irland gehört längst zu den Top- Destinationen für Golfreisen. Dabei liegen viele schöne Golfplätze direkt vor den Toren von Dublin und sind damit leicht und schnell zu erreichen.

Wicklow, der Garten Irlands und besonders die sonnige Südostküste (Sunny South East) bieten mildes, trockenes Wetter und damit beste Voraussetzungen für alle Arten von Outdoor – Aktivitäten.

Auch sonst ist Irland eine Reise wert: kulturell interessant, freundlich und landschaftlich einfach nur schön!

Also auf nach Irland – zum Golfen!

Weitere interessante Artikel für dich

GOLFEN „VOR DER HAUSTÜR“ – 7 SPANNENDE GOLFPLÄTZE RUND UM DUBLIN


IRLAND GOLFURLAUB – 13 SCHÖNE UND GÜNSTIGE GOLFPLÄTZE FÜR ANFÄNGER


11 SCHÖNE GOLFPLÄTZE AN IRLANDS SÜDKÜSTE


GOLFURLAUB IN IRLAND – IM WINTER-HALBJAHR – 12 HEISSE TIPPS AN DER SÜDOSTKÜSTE

Bildnachweis Titelbild: Foto von Bobby Jones auf Unsplash

Uli Verfasst von:

Hallo und schön, dass du hier bist! Irland ist interessant, vielseitig und landschaftlich traumhaft! Woher ich das weiß? Ich lebe und arbeite in Irland (Zweitwohnsitz) und habe die Insel intensiv und viele Male bereist. Vielleicht kann ich dich auch neugierig machen, auf die grüne Insel im Atlantik? Viel Spaß beim Lesen! Dein Ulrich Knüppel-Gertberg