Die Schönsten Wanderungen im Inland von Irland

Last updated on 5. Februar 2024

„Hidden Heartland Gems“, also verborgene Schätze im Inland – so könnte man den Artikel wohl auch überschreiben. Denn nicht nur an den Küsten, sondern auch im Inland der irischen Insel sind etliche sehr schöne Orte zum Wandern zu finden.

Hund im Wald
Hund im Wald (Foto: Ulrich Knüppel-Gertberg)

Intro

Auch wenn du eigentlich zur Westküste willst, wirst du auf dem Hin- oder Rückweg bestimmt durch das Inland fahren. Warum nicht einen Stop einlegen und eine kleine Wanderung machen?

Einige dieser Walks möchte ich dir nachfolgend vorstellen und vielleicht bist du mal in der Gegend und kannst den einen oder anderen davon mal ausprobieren.

Wir leben übrigens in Irland (Zweitwohnsitz) und betreiben hier in den Sommermonaten unsere Motorradvermietung (www.easycruiser.tours). Außerdem haben wir schöne Gästezimmer (www.the-view-accommodation.ie). Wir haben die Insel über viele Jahre immer wieder bereist und kennen sie daher sehr gut.

Die Slieve Bloom Mountains

Die Slieve Bloom Mountains liegen in den südlichen Midlands, in dem Dreieck zwischen den Städten Tullamore, Portlaoise und Roscrea. Sind sind ein mildes und freundliches Mittelgebirge mit viel Wald und zahlreichen Loop-Walks, also Rundwegen, die im allgemeinen einfach bis mittel-intensiv zu gehen sind.

Eigen-Werbung für Easycruiser.tours
Eigen-Werbung für Easycruiser.tours


Der Slieve Bloom Way ist ein Fernwanderweg über 75 km. Es ist ein Loop-Trail, der in Conaslee startet und endet. Du kannst wunderbar Teilstücke davon als Tageswanderung machen.

Die Slieve Bloom Mountains gehören zu Irlands größten Nature Reserves und du darf abwechslungsreiche Wanderungen in den Wäldern, entlang der kleinen Flüsse und über die heidebestandenen Gipfelkuppen erwarten. Die markierten Wanderwege sind meist mehr oder wenige befestigte Waldwege und es gibt eher nur wenig Teerstraßen zu laufen.

Gute Karten zum download findest du hier: http://maps.toughsoles.ie/dist-maps/latest/Slieve%20Bloom%20Way.pdf.


Die Galtee Mountains

Die Galtee Mountains liegen noch ein bisschen weiter südlich, im Dreieck der Städte Tipperary, Cahir und Mitchelshown.

Der Galtymore Mountain erhebt sich 917 Meter über dem Meer und gehört damit schon zu den höchsten Berge Irlands.

Von der Besteigung des Bergs mal abgesehen, kannst du auch an seinen Ausläufern wunderschöne Tageswanderungen unternehmen.

Galtee Mountains
Galtee Mountains (Foto: Nicky 0040 auf Google Maps)


Geheimtipps, sind die Wanderungen zum Lough Muskry oder zum Lough Curra. Beide sind kleine Seen hoch am Berg.

Wer nicht ganz so hoch hinaus möchte, kann auch am Slievenamuck wandern, einem bewalteten Hügel oder Höhenrücken, direkt nördlich der Slievebloom Mountains. Dort gibt es 8 markierte Rundwege zu erwandern.

Siehe Karten: https://blog.hiiker.app/2022/05/06/the-best-walks-in-the-galtee-mountains/.


The Acres Lake Boardwalk Trail

Dieser markierte Wanderweg ist sicher keine Expedition, aber doch eine kleine Sensation.

Er beginnt beim Städtchen Drumshanbo mit einem 600 Meter langen schwimmenden, hölzernen Planken-Weg im See!

Danach zieht er sich über 6,5 Kilometer bis nach Battlebridge Lock, nahe Leitrim Village. Wir befinden uns hier übrigens im County Leitrim, im Nordwesten Irlands.

Außerdem gibt es in der Nähe noch den Drumhauver Bridge Loop Walk mit 10 km Länge und den Drumleague Lock loop Walk mit 5 Kilometern Länge, die beide mit dem Boardwalk Trail verbunden sind.

Siehe auch: https://leitrimtourism.com/walks-and-trails/canal-lakeside-walks/acres-lake-boardwalk/.

Acres Lake Boardwalk Trail
Acres Lake Boardwalk Trail (Foto: Nataliia Yakymenko auf Google Maps)


Roscommon Miner`s Way and Historical Trail

Ein Geheimtipp für die meisten ist dieser markierte Fernwanderweg. Schade eigentlich, denn er bietet Wandern vom Feinsten.

Er ist 120km lang – und du kannst natürlich nur ein Teilstück davon wandern. Es ist ein looped walk, mit einer eigenartige Form, denn er besteht eigentlich aus zwei Schleifen, die miteinander verbunden sind und zwei weiteren Teilstücken.

Der Einstieg kann über Drumshanbo erfolgen, siehe auch den vorigen Boardwalk Trail.

Auf diesem Trail läufst du durch Wälder, über Hügel und an Seen vorbei.

Farn im Wald
Farn im Wald (Foto: Ulrich Knüppel-Gertberg)


Die Arigna Mines gaben dem Trail seinen Namen, oder zumindest einen Teil davon. Es ist ein Kohlebergwerk, dass du besichtigen kannst (Arigna Mining Experience). Es gibt auch prähistorische und mittelalterliche Monumente auf dem Weg, was wohl den „Historical“ im Namen erklärt.

Dies ist sicher ein „hidden gem“, also ein „versteckter Edelstein“, denn die Landschaft ist herrlich, die Trails sind abwechslungsreich, aber nicht schwer zu laufen. Hier kannst du sicher auch mehrere Tage lang Tagestouren machen und wirklich entspannen.

Siehe Karten: http://maps.toughsoles.ie/dist-maps/latest/Miner%27s%20Way%20%26%20Historical%20Trail.pdf.

Der Mullaghmeen Forest

Mullaghmeen Forest ist ein etwas größeres und sehr schönes Waldgebiet in den nördlichen Midlands, nicht weit von Lough Sheelin gelegen.

Es gibt dort mehrere markierte und teilweise befestigte Wanderwege, die alle leicht zu gehen sind. Der Mullaghmeen ist die höchste Erhebung in dem Gebiet und kann ebenfalls auf markierten Wegen leicht erreicht werden.

Eine nette Gegend also, für schöne Waldspaziergänge und kleinere Wanderungen.

Siehe auch: https://www.coillte.ie/site/mullaghmeen-forest/.

Eigen-Werbung für The View Accommodation
Eigen-Werbung für The View Accommodation



Der Lough Derg Way

Der Lough Derg Way ist ein Fernwanderweg, der sich über 70km von Limerick nach Dromineer erstreckt.

Dromineer liegt am Ostufer des Lough Derg. Der Lough Derg ist einer der größten und wichtigsten Seen am Shannon River, dem längsten Fluss Irlands.

Du kannst auf deiner Wanderung eine Mischung aus üppig grünen Weiden, jungen hellen Wäldern, Hügeln, Wasserläufen, Kanälen, kleinen Flüssen, dem River Shannon und dem Lough Derg erwarten.

Mehrere Hügel sind an den Ufern des Lough Derg zu finden und bieten wunderschöne Aussichten auf den See und das Umland. Für eine Tageswanderung, kannst du dir einen schönen Abschnitt des Lough Derg Ways vornehmen.

Siehe Karten: http://maps.toughsoles.ie/dist-maps/latest/Lough%20Derg%20Way.pdf.

Lough Derg Way
Lough Derg Way (Foto: Phil Slattery auf Google Maps)


Der Suck Valley Way

Auch der Suck Valley Way ist ein beschilderter Fernwanderweg. Es ist ein Loop Trail, mit Start und Ziel in Castlerea und einer Streckenlänge von 105km – die du natürlich auch abschnittsweise laufen kannst. Castlerea ist eine Kleinstadt im County Roscommon in den nordwestlichen Midlands.

Der Suck Valley Way führt durch „9 friendly villages“, wie sich selbst nennen und tatsächlich bist du hier abseits der Touristenströme im ländlichen Irland – wo die Leute dir gerne weiterhelfen und die Uhren langsamer ticken – perfekt zum Entschleunigen!

Der Weg ist leicht zu gehen und führt großenteils über Farmland und teilweise an Flüssen entlang. Du wirst mehrfach Weiden mit Kühen oder Schafen überqueren müssen, achte also immer darauf die Tore hinter dir gut zu schließen und die Tiere nicht zu verschrecken.

Siehe Karten: http://maps.toughsoles.ie/dist-maps/latest/Suck%20Valley%20Way.pdf.

Der Killykeen Forest Park

Nicht weit vom Städtchen Cavan entfernt, in den nördlichen Midlands, liegt eine sehr spezielle Landschaft, die von zahlreichen kleinen und größeren Wasserflächen durchzogen ist.

Bluebell Blumen im Wald
Bluebell Blumen im Wald (Foto: Ulrich Knüppel-Gertberg)


Dort, bei Killashandra liegt der Killykeen Forest Park. Er bietet zwei markierte Trails mit ca. 5 und ca. 10 km Länge, die eine schöne Mischung aus Wald- und See-Wanderung bieten.

Siehe auch: https://www.coillte.ie/site/killykeen-forest-park/.

Der Cavan Way

Der Cavan Way ist eine markierter Fernwanderweg an der Grenze zwischen Irland und Nordirland. Er startet in Dowra und läuft nach Blacklion am Lough MacNena. Mit nur 26km ist es einer der kürzesten Fernwanderwege in Irland.

Die ersten 8-10 km des Trails führen dich von Dowra zum Shannon Pot, also der Quelle des River Shannon. Es ist unglaublich, wie klein der Fluß hier beginnt und wie groß er nach 370 Kilometern bei Limerick und an der Mündung ins Meer wird!

Cavan Way
Cavan Way (Foto: thisiscavan.ie)


Die Landschaft ist geprägt von Kalksandstein, es gibt üppig grüne Vegetation, die immer wieder unterbrochen wird von harschen Felsen. Wiesen und Wälder wechseln sich ab und s gibt mehrere Prähistorische Monumente auf dem Weg, die aus den Felsen errichtet wurden. Die Hügelkuppen sind wie so oft in Irland eher karg.

Dies ist ein gerne übersehenes Fleckchen Erde – aber ein sehr hübsches!

Siehe Karten: http://maps.toughsoles.ie/dist-maps/latest/Cavan%20Way.pdf.


Der Ballycugarran

Der Ballycugarran is ein Hügel am südlichen Lough Derg, also am Shannon. Er ist bewaldet und bietet 3 markierte Wanderrouten an, die eher leicht zu gehen sind.

Der Gipfel bietet schöne Aussichten auf den See und das Umland. Der Einstieg zu den Wegen liegt am Rinnaman Point Qay, einer Bootsanlegestelle am Seeufer and der R463.

Wenn du also am Südufer des Lough Derg bist, kannst du dir die Trails ja mal ansehen.

Siehe auch: https://www.coillte.ie/site/ballycuggaran/.

Eigen-Werbung für Easycruiser.tours
Eigen-Werbung für Easycruiser.tours


Fazit

Die meisten Touristen zieht es an die Westküste Irlands – aus gutem Grund. Aber auch im Inland gibt es einige – weniger bekannte – schöne Ecken zu entdecken. Für Wanderer sowieso!

Ein Teil des irischen Inlands ist topfeben und nicht übermäßig interessant. Aber wenn du dich an die kleinen Mittelgebirgszüge hältst, wie die Slieve Bloom Mountains, oder an Flüsse und See, wie den River Shannon und den Lough Derg, dann kannst du immer wieder wunderschöne Walks finden, wo andere nur vorbeifahren…

Wecke den Entdecker in dir – und habe viel Spaß bei deinen Wanderungen in den Heartlands von Irland!


Weitere interessante Artikel für dich

5 TOLLE WANDERUNGEN NAHE DUBLIN


HILLWALKING IN IRLAND – DIE SCHÖNSTEN AUFSTIEGE FÜR EINSTEIGER


HILLWALKING IN IRLAND – TIPPS ZU BEKLEIDUNG UND AUSRÜSTUNG


SÜD-IRLAND-RUNDREISE MIT TAGES-WANDERUNGEN – 9 TOLLE IDEEN FÜR DICH



Bildnachweis Titelbild: Schafe am Berghang, Foto: Ulrich Knüppel-Gertberg (www.easycruiser.tours, www.the-view-accommodation.ie, www.irland-insider.de, www.ireland-insider.com)

Uli Verfasst von:

Hallo und schön, dass du hier bist! Irland ist interessant, vielseitig und landschaftlich traumhaft! Woher ich das weiß? Ich lebe und arbeite in Irland (Zweitwohnsitz) und habe die Insel intensiv und viele Male bereist. Vielleicht kann ich dich auch neugierig machen, auf die grüne Insel im Atlantik? Viel Spaß beim Lesen! Dein Ulrich Knüppel-Gertberg