5 tolle Wanderungen nahe Dublin

Last updated on 3. März 2024

Du verbringst ein langes Wochenende oder ein paar Tage in Dublin und möchtest zwischendrin mal ein kleine Wanderung machen?


Dir kann geholfen werden! Dublin bietet einige schöne auch größere Stadtparks, hat das Meer auf der östlichen Seite und die nördlichen Ausläufer der schönen Wicklow Mountains im Süden.

Nachfolgend stelle ich die ein paar Möglichkeiten vor, die du alle von Dublin City aus mit Bus, Bahn oder dem Nahverkehrszug Dart problemlos erreichen kannst.

Wir leben übrigens in Irland (Zweitwohnsitz) und betreiben hier in den Sommermonaten unsere Motorradvermietung (www.easycruiser.tours). Außerdem haben wir schöne Gästezimmer (www.the-view-accommodation.ie). Wir haben die Insel über viele Jahre immer wieder bereist und kennen sie daher sehr gut.

Wandern auf Howth
Wandern auf Howth (Foto: shaneshowthadventures.com)


1. Die Howth Halbinsel und ihre Loop Walks

Wenn du mit der Fähre nach Dublin kommst, siehst du noch vor der Hafeneinfahrt eine lang-gestreckte Landzunge rechts liegen. Der Weg vom Festland ist flach und eben, aber die kleine Halbinsel ist im Grunde ein großer grüner Hügel, der sich aus dem Meer erhebt. An der See-Seite erheben sich hohe Klippen aus dem Meer.

Eigen-Werbung für The View Accommodation
Eigen-Werbung für The View Accommodation



Du kannst direkt vom kleinen Hafen aus den Howth Cliff Walk oder Cliff Path Loop wandern. Er ist leicht bis moderat zu gehen und verläuft oberhalb der Klippen die Küste entlang und in einer Schleife wieder zurück zum Ausgangspunkt.

Wenn dir das zu wenig ist, kannst du auch den 12 km langen Bog of Frogs Loop laufen, der mit den Klippen startet und dann ein einem viel weiteren Bogen über die Hügelkuppe wieder zurück führt. Bog ist übrigens ein Hochmoor, das auf vielen Bergen Irlands zu finden ist. es ist oft von Gräsern und Heidekraut bewachsen und sehr urtümlich – ein schöner Kontrast zu Hauptstadt direkt nebenan!

Bray-Greystones Cliff Walk
Bray-Greystones Cliff Walk (Foto: visitwicklow.ie)



Es gibt vor Ort noch weitere ausgeschilderte Rundwege, du hast also eine gute Auswahl.

2. Der Bray Head to Greystones Cliff Walk

Bray ist ein Städtchen am Südrand von Dublin. Es ist ein Jahrhunderte altes schönes Seebad mit einer sehr schönen langen Uferpromenade, einem Aquarium, mehreren Restaurants und Cafés und einigen anderen touristischen Annehmlichkeiten.

Bray Head Cross
Bray Head Cross (Foto: Josephine Gertberg)




Die Lage ist wirklich einmalig: Von der Uferpromenade aus kannst du in die eine Richtung bis nach Dalkey und Dalkey Island sehen. Auf der anderen Seite erhebt sich ein Hügel mit einem Gipfelkreuz über die Bucht.

Du kannst zum Gipfelkreuz hinauflaufen, oder einen Rundweg um den Hügel wählen, oder den etwa 7,5 km langen Klippenpfad nach Greystones wandern, Die Aussichten auf das Meer sind zum Teil spektakulär schön! Der Weg ist gut und leicht bis „moderate“ zu gehen.

Greystones, das Ziel deiner Etappe ist das nächste Seebad weiter südlich und ebenfalls ein beliebtes Ausflugsziel. Es hat einen schönen langen Strand und direkt am Strand findest du die Bahnstation, über die du wieder nach Dublin zurück fahren kannst.

Eigen-Werbung für Easycruiser.tours
Eigen-Werbung für Easycruiser.tours


3. Der Phoenix Park in Dublin

Westlich der Innenstadt, noch innerhalb des Stadtrings, liegt der Phoenix Park. Mit geschätzten 4km Länge und 3 km Breite ist er für einen städtischen Park wirklich riesig! Du kannst hier also problemlos eine (leichte) 10km Wanderung machen – unglaublich? Probiere es aus!

Es gibt zahlreiche Wege durch den Park und einige Sehenswürdigkeiten. Die für mich schönste aller Sehenswürdigkeiten, sind die Hirsche, die hier frei herumlaufen!

Von der City aus, kommst du sehr leicht und schnell hierher und wenn dir nach Grün ist, du aber nicht die Zeit oder die Lust hast erst mit dem Zug aus der Stadt herauszufahren, dann bietet der Phoenix Park eine tolle Möglichkeit für eine – gar nicht so kleine – Wanderung.

Damhirsche im Phoenix Park
Damhirsche im Phoenix Park (Foto: phoneixparkbikes.com)


4. Die Dublin Mountains

Berge? Das klingt doch hoch und weit weg, oder? Nicht ganz! Die nördlichen Ausläufer der Wicklow Mountains grenzen an die Stadt an und sind von der City aus schnell und leicht zu erreichen. Die Berge innerhalb des Countys Dublin, sind die Dublin Mountains.

Mit Bergen ist übrigens Mittelgebirge gemeint. Der höchste Berg der Dublin Mountains ist „Fairy Castle“ mit 537m Höhe. Fairy Castle – ist das nicht ein wunderbarer Name?

Hier verläuft auch der Dublin Mountain Way, ein ausgeschilderter Fernwanderweg über 42km. Er startet in Shankill und geht über Fairy Castle und Glenasmole nach Tallaght. Wenn du nur ein Stück davon laufen möchtest, kannst du auch in Marlay Park starten und am Stackstown Golf Club vorbei, durch den Ticknock Forest in Richtung Fairy Castle wandern.

Wanderer am Sugar Loaf Gipfel
Wanderer am Sugar Loaf Gipfel (Foto. Micheal Rock auf alltrails.com)


5. Der Sugar Loaf Walk

Der Sugar Loaf ist ein sehr charakteristischer Berg südlich von Dublin, gar nicht so weit von Bray. Eigentlich sollte ich ihn bei den Wicklow-Wanderwegen mit aufzählen, aber weil er so nah an der Stadt liegt, passt er auch gut in diesen Artikel.

Der Berg sieht von der Ferne aus wie ein Zuckerhut – daher der Name und bietet bei gutem Wetter atemberaubende Aussichten auf das Meer, die Wicklow Mountains, Dublin und die hügelige nähere Umgebung.

Vom Kilmacanogue GAA Sportplatz aus kann man den Sugar Loaf Walk unternehmen. Er ist etwa 7km lang und führt über den Berg und entlang des Berges wieder zurück. Der Weg ist teilweise uneben und steil, daher ist festes Schuhwerk zu empfehlen.

Es gibt noch einen zweiten Parkplatz südlich des Berges, bei Red Lane an der L1031, den du auch als Ausgangspunkt nehmen kannst.

Eigen-Werbung für Easycruiser.tours
Eigen-Werbung für Easycruiser.tours


Zum Schluß

Es gibt sicher noch mehr Möglichkeiten, in der Umgebung von Dublin nette Wanderungen zu unternehmen.

Aber mit diesen Tipps bist du auf jeden Fall schon mal gut gerüstet für Deine Ferientage in Dublin.

Ich wünsche dir viel Spaß in Dublin und viel Spaß beim Wandern in und um Dublin!

Weitere interessante Artikel für dich

WANDERN UND WILD CAMPEN IN IRLAND – WICHTIGE TIPPS!


DIE SCHÖNSTEN WANDERUNGEN IN IRLANDS SÜDWESTEN


AUSRÜSTUNGS-TIPPS FÜR KLEINE TAGESWANDERUNGEN IN IRLAND


DIE SCHÖNSTEN WANDERUNGEN IN IRLANDS SÜDOSTEN


Bildnachweis Titelbild: Bäume am Upper Lake Glendalough, Foto: Ulrich Knüppel-Gertberg (www.easycruiser.tours, www.the-view-accommodation.ie, www.irland-insider.de, www.ireland-insider.com)

Uli Verfasst von:

Hallo und schön, dass du hier bist! Irland ist interessant, vielseitig und landschaftlich traumhaft! Woher ich das weiß? Ich lebe und arbeite in Irland (Zweitwohnsitz) und habe die Insel intensiv und viele Male bereist. Vielleicht kann ich dich auch neugierig machen, auf die grüne Insel im Atlantik? Viel Spaß beim Lesen! Dein Ulrich Knüppel-Gertberg